Fußpilz - Nagelpilz - Hautpilz

 

 

Mittlerweile sind mehr als 15 Millionen Bundesbürger mit einem

 

- Fußpilz - Nagelpilz (Fadenpilz/ Dermatophyten)

 

- Hautpilz (Dermatonykose) infiziert und ich war einer davon.

 

Habe ihm hartnäckig die Stirn geboten und den erbitterten Kampf, um die Herrschaft über meinen Fuß, für mich entschieden.

 

Mein Heilungsprozess dauerte gut 4 Wochen, danach konnte ich wieder Beschwerdefrei unter die Leute zu gehen.

 

In dieser Zeit habe ich sogar meinem Lieblingssport (Hobbykicker) den Rücken gekehrt, damit ich ja keinen meiner Freunde damit anstecke.

 

Der Heilprozess hat damit Angefangen, dass ich bei einem erneuten Gespräch mit meinen Bekannten, mein Fußproblem ansprach und meine Beschwerden schilderte. Worauf hin Heidi ein kleines Sprühfläschchen holte - dass soll ich mir auf die juckende Stelle auf-sprühen, trocknen lassen und das ganze 3 bis 4 täglich wiederholen.

Socke aus und aufgesprüht, es fühlte sich erfrischend an und kurze Zeit später ging der Juckreiz weg.

 

Den anderen Fuß soll ich auch ein sprühen, der kann genauso befallen sein, sagte sie zum mir.

 

Danach wollte ich meine Socken wieder anziehen, worauf mir Heidi erklärte, weshalb ich das nicht tun sollte.

 

Das in den getragenen Socken sich  kleinste Hautpartikel vom infizierten Fuß ansammeln, diese beim erneuten tragen der gebrauchten Socken wieder auf dem Fuß ablegen und alles wäre Umsonst gewesen. 

 

Alle getragenen Wäschestücke müssen in die Kochwäsche ( über 60° ), um die Erreger abzutöten. 

 

Nach 2 Tagen rief ich Heidi an, weil das Fläschchen leer war und fragte Sie: Woher hast du das Fläschchen?

 

Sie gab mir eine Internetadresse, dort hab ich mir das Mittel nach Hause schicken lassen.

 

Nach gut 4 Wochen Behandlung mit der fertigen Sprühlösung und das einhalten der richtigen Hygiene, war der Fußpilz besiegt.

 

Ich sprühe trotzdem jeden Tag einmal meine Füße und Schuhe damit ein.

 

Einmal Fußpilz ( Pilzinfektion) reicht mir.

 

Was hilft nun wirklich gegen diesen Fuß – und Nagelpilz ?

 

Für mich gibt es nur noch "merpur derma ".

 

Dazu später mehr.

 

 

Was ist der Fußpilz?

 

Was ist der Nagelpilz?

 

Wie stecke ich mich an?

 

Wer kann sich Anstecken?

 

Wer kann mir helfen?

 

Welche Behandlungsmethoden gibt es?

 

Wie kann ich mich schützen?

 

Welche Mittel helfen?

 

 

Für viele ist die erste Anlaufstelle bei Beschwerden, die Apotheke.

 

Dort  gibt unzählige Salben, Cremes, Öle, Tinkturen, Puder, alternative Heilmittel, Hausmittelchen, und, und, und...

 

Hilft das nicht gehen sie zum Arzt und lassen sich dort fachmännisch behandeln.

 

Aber weshalb steigt die Zahl der Betroffenen von Jahr zu Jahr an und kein Land in Sicht - oder doch ?

 

Haben Sie auch Probleme mit dem Fuß-oder Nagelpilz?

 

Es kann sich fast jeder damit anstecken.

 

Dadurch das sich unsere Haut ständig erneuert, verlieren wir kontinuierlich kleine Hautpartikel, verstreuen diese überall wo wir ohne Schuhe und Strümpfe entlang gehen. Z. B. im Schwimmbad, in der Sauna, beim Duschen, der Umkleideraum beim Sportverein, usw...

 

 Stammen diese Hautpartikel von einem Mensch, der mit dem Fußpilz erkrankt ist, können die Pilze in kleinste Wunden, Hautrisse und Verletzungen eindringen und den Krankheitserreger übertragen.

 

Besonders gefährdet sind Menschen mit Diabetes.

 

Sie haben ein höheres Risiko durch einen Fuß – oder Nagelpilz angesteckt zu werden. Ihre schlechtere Durchblutung, die geringere natürliche Säurebildung, ist die Haut dadurch anfälliger gegen Pilze.

 

Fußpilz, verursacht durch Fadenpilz ist eine wirklich unangenehme Angelegenheit, vor allem zwischen den Zehen, der Fußsohle und in schweren Fällen auch des Fußrückens.

 

Die Haut ist leicht gerötet, juckt und man möchte sich ständig an den Stellen kratzen.

 

Im fortgeschrittenen Stadium bilden sich näselnde Bläschen und reißen

in den meisten Fällen auch auf. Schmerz und Juckreiz ist die Folge.

An diesen Stellen ist es besonders feucht und warm, das optimales Klima für den Fußpilz.

 

Millionen Deutsche haben sich bereits mit diesem Fußpilz angesteckt.

 


Auch Fuß- und Fingernägel können in Mitleidenschaft kommen

 

Fußnägel sind häufiger befallen als Fingernägel, diese stecken

sich meist über den Fußpilz beim tragen von zu engen Schuhen an.

 

Behandelt man den Fußpilz nicht gleich kann sich diese Infektion ausbreiten und die Nägel befallen, wenn sie während der Krankheit an den Füßen und Fußnägeln offene Wunden und Risse haben.

 

 

 

      Wie und wo kann ich mich anstecken?

 

 Hier geht es weiter...

 

 

 

 

Bild/Nagelpilz:

This image is in the public domain. Content Providers(s): CDC/Dr. Edwin P. Ewing, Jr. Creation Date: 1997

Free counter and web stats

Ewald Marschall

01573 2916276

ewaldmarschall(@)arcor.de

 
Links:

https://www.bio-desinfektor.de/

http://emm.one/

http://hautpilz.hol.es/

http://www.socialmediablog.one/

www.bio-desinfektor.de

Wohnraum / Gewerbe - Reinigung und Desinfizierung sowie Raumluft - Reinigung und Desinfizierung